Weitere Therapieformen
Der Körper ist nur Spiegel der Seele
Startseite Behandlungsmethoden Weitere Therapieformen Rundgang Kontakt
Bachblütentherapie Die Bachblütentherapie geht auf den englischen Arzt Dr. Eduard Bach (19 Jhdt.) zurück, der davon ausgeht, dass jeder körperlichen Erkrankung eine seelische Gleichgewichtsstörung aufgrund geistiger Missverständnisse zu Grunde liegt, die sich in seelischen Negativzuständen und Verhaltensmustern zeigen. Behandelt wird über verdünnte Blütenkonzentrate (Potenzierung), die Impulse auf der Gefühls- und Entscheidungsebene setzen. Sie behandelt körperliche Erkrankungen also nicht direkt, eignet sich aber sehr gut als Begleittherapie. Besonders geeignet sind Bachblüten bei der Akutbehandlung psychischer Stresssituationen und Lebenskrisen.
Biochemie “Schüßler-Salze”  Die Biochemie wurde von Dr. Wilhelm Schüßler entwickelt (19Jhdt.) Der deutsche Arzt entdeckte, dass viele Erkrankungen auf eine Störung des Mineralienhaushaltes rückführbar sind und durch die systematische Zufuhr von Mineralsalzen behandelt werden können. Er verwendete homöopathisch aufbereitete Mineralsalze, da so “einzelne Moleküle die Zellen dort erreichen können, wo sie gebraucht werden”, so Schüßler. Die Biochemie ist vielfältig einsetzbar, so hilft bspw. “Nr. 2 Ferrum phosphoricum” bei Entzündungen im Körper.
Infusionstherapie Die Infusionstherapie eignet sich hervorragend zur Stärkung des Immunsystems. Dabei arbeite ich besonders mit Vitamin C in Hochdosis. Vitamin C ist ein wichtiges Antioxidans, dasss unsere Körperzellen schützt und Schadstoffe neutralisiert. Die Vitamin C Aufnahme über die Nahrung ist jedoch über die Aufnahmekapazität des Darms begrenzt. Daher reicht die natürliche Versorgung oft nicht aus. Besonders dann, wenn Sie Raucher sind, unter Stress, falscher Ernährung, Infektn oder Allergien leiden.
Weitere Therapieformen
Therapieformen, die ich zusätzlich verwende: